Fünf Motive, warum sich eine Investition in Metallmöbel lohnt

 

Sie entsprechen hohen Hygienestandards und bedürfen geringem Pflege- und Wartungsaufwand

  • Metallmöbel sind einfach zu reinigen und sind im Vergleich zu Holz sehr widerstandsfähig gegen säurehaltige oder anorganische Flüssigkeiten dank Ihrer Oberflächenstruktur
  • Vorteil: Metallmöbel sind hygienisch

 

Sie bieten Stabilität und Langlebigkeit

  • Metall ist sehr tragfähig und robust, Risse sind eine Seltenheit
  • Metallmöbel sind sicher, feuerfest und wasserabweisend
  • Metallmobiliar ist eine rentable Anlage als Investitionsgut. Es besitzt eine lange Funktionslebensdauer (PLC) und dank seiner enormen Strapazierbarkeit ist es ideal für Teamarbeiten geeignet
  • Seine Robustheit garantiert einen effizienten Arbeitsfluss und einen hohen Widerstand gegen Verformungen
  • Vorteil: Metallmöbel bieten rentable Investitionsbedingung

 

Sie sind umweltfreundlich

  • Zur Herstellung von Metallmöbeln werden keine Bäume gefällt
  • Der Möbelkorpus besteht weitgehend aus verformten Platinen, es werden keine umweltschädlichen chemischen Klebesubstanzen zur Korpusbildung verwendet
  • Vorteil: Metallmöbel sind ökologisch ansprechend

 

Sie sind stilvoll

  • Metallkonstruktionen schaffen innovatives lineares Design für trendsetzende Innenraumausstattungen
  • Metall ist besonders für Farb-Pulverbeschichtungen geeignet und wird den anspruchsvollsten Designanforderungen gerecht
  • Vorteil: Metallmöbel ermöglichen eine Symbiose von Design und Funktionalität

 

Sie ermöglichen effektive Raumausnutzung

  • Metallkonstruktionen schöpfen Möbelinnenräume maximal aus. Um vergleichbare statische Tragfähigkeit zu garantieren, wird bei Holzmöbeln mehr Masse bzw. Volumen benötigt. Das heißt, dass Metallmöbel im Innenraum mehr Platz für Gerätschaften und Instrumente bieten als Holzmöbel.
  • Vorteil: Metallmöbel offerieren mehr verfügbarer Raum für Dentalinstrumente